Nun ist es soweit und Pokémon Go wurde zu unserer Freude überarbeitet. In der Nacht vom 16.02.17 auf den 17.02.17 wurde kurz nach dem Valentinsspecial die neue Generation freigeschaltet. Neue Pokémons und viele weitere Funktionen, die das Spielen von Pokémon wieder ein Stück weit interessanter machen. Es war schon des längeren klar, dass Niantic nachlegen musste, um alle Pokémon Trainer bei Laune zu halten. Es wurden so laut Antic über 80 neue Pokémons eingeführt, mit der Überschrift „2te Generation“. Weiterhin könnt Ihr im App-Store die neue Version 0.57.2 für Android und im iOS Store die Version 1.27.2 laden.

Niantic hatte schon im Dezember 2016 einige der neuen Pokémons als kleines Weihnachtsgeschenk freigeschaltet. Dies waren aber nur sieben Baby-Pokémons, die Ihr nur beim Brüten von Eiern erhalten konntet und nicht wie andere wilde Pokémons so einfach zu fangen waren. Jetzt habt Ihr aber nicht nur die Möglichkeit die neuen Pokémons zu fangen, sondern auch viele wilde Pokémon der ersten Generation die bislang nicht an jeder Ecke zu finden waren zu fangen.

Wie schon kurz angesprochen hat Niantic bei Pokémon GO weitere Features eingebaut. Ihr könnt nun Pokémons aus der ersten Generation auf direktem Wege in die zweite Generation entwickeln und somit gleich doppelt neue Pokémons erhalten. Allerdings benötigt Ihr bei ganz speziellen Pokémons bestimmte Items. Dazu müsst Ihr ein Upgrade laden. Zum Beispiel das Pokémon Porygon kann nur durch ein Upgrade zu Porygon2 weiterentwickelt werden. Weiteres benötigt Ihr für die Pokémons Blubella, Laschoking, Quaxo, Scherox, Seedraking, Sonnflora und Stahlos spezielle Items. Infos zufolge erhaltet Ihr die Items an verschiedenen Pokestops.

Neue Items an den Pokestops

Auch an den Pokestops wurden gearbeitet. Ihr erhaltet nun an den Pokestops zwei weitere neue Beerentypen (Nanabbeere, Sananabeere). Die Nanabbeere hilft Euch das Pokémon beim fangen ruhiger zu stellen, während Ihr beim verwenden der Sananabeere mehr Bonbons erhaltet.

Update des Fangbildschirms

Auch finden wir die neue Überarbeitung des Fangbildschirms einfach klasse. Wenn Ihr zukünftig beim Fangen der wilden Pokémons die Bälle wechseln oder auch Beeren verwendet wollt dann, findet Ihr diese nun am unteren Bildschirmrand links wie auch rechts (links auf die Auswahl der Beere, rechts die Auswahl der Bälle). Tippt Ihr eines der Items an, schiebt sich eine Leiste hervor, aus der Ihr dann wahlweise einen Pokeball oder auch eine Beere auswählen könnt. Niantic selbst bezeichnet es als „Itemskaruselle“. Wischt Ihr nach links oder rechts schließt sich die Leiste wieder. Wenn Ihr die Kamera beim fangen verwenden wollt, so findet Ihr diese nun am oberen Bildschirmrand ziemlich mittig.

Aber aufgepasst bestimmte Pokémons wehren sich nun erstmals stärker beim Fangen und bekannte Wurftechniken müssen überdacht werden. Das neue Pokémon Dedyba sirrt beim fangen erstmals quer über den Bildschirm und auch Quiekel springt zur Seite.