„Klasse“, „Großartig“, „Fabelhaft“, diese Worte erscheinen ab und zu bei euren Würfen der Pokébälle. Doch viele wundern sich immer wieder, wie sich das eigentlich geschafft haben und es entstehen die atemberaubensten Theorien. Mal muss der Kreis möglichst groß sein, damit das Pokémon perfekt gefangen wird, andere sagen er soll möglichst klein sein. Dabei ist die Praxis dahinter leichter als die meisten gedacht haben und kann nicht mehr so mysteriös wie vermutet.

Die Bedeutung des Kreises bei einem Pokémon GO Wurf

wurftechnik_pokemon_go_fanseite

Denn der Kreis hat eine viel einfachere Funktion als gedacht. Ihr müsst nämlich einfach immer schaffen, innerhalb des kleiner werdenden Kreises hinein zu werfen. Je kleiner der Kreis dabei wird, desto schwieriger wird das natürlich, ABER umso größer die die Belohnung. Denn für einen „Klasse“ Wurf erhält man gerade einmal 10 EP, für einen „großartigen“ Wurf dann schon 50 EP extra, und für einen fabelhaften Wurf dann direkt schon 100 EP extra. Wer dazu noch einen „Curvedball“ wirft, der erhält noch einmal 10 EP extra. So kann man mit nur einem Wurf 210 Erfahrungspunkte extra erhalten. Damit ihr das Prinzip leichter versteht, haben wir euch eine ganz einfache Grafik erstellt, die selbsterklärend sein dürfte. So schafft ihr mit ein bisschen Übung demnächst alle „fabelhafte“ Würfe.